ARTIKEL

Projekte der Sitzung am 27. Mai 2019


LAG ErLebenswelt Roth

Projektbeschreibung zur Vorstandssitzung am 27. Mai 2019

Projekttitel: Konzeptentwicklung „Biologische Lebensvielfalt“  
Projektart: Einzelprojekt
Projektträger: LAG ErLebenswelt Roth  

Das Projekt leistet einen Beitrag zu allen Handlungszielen des Entwicklungsziels 2 „Kultur- und naturräumliche Besonderheiten erhalten, entwickeln und Nachhaltigkeit erlebbar machen“:

  • Handlungsziel 1: „Wertschätzung für Natur & Umwelt stärken, Bewusstsein für nachhaltige Waldnutzung & regionale Holzverarbeitung, Klimaschutz & Energiesparen schärfen“  
  • Handlungsziel 2: „Angebote im Bereich Landnutzung, Umwelt und Energie zielgruppenorientiert entwickeln, innovative Vermarktungswege für regionale Produkte ausbauen und Netzwerke schaffen“
  • Handlungsziel 3: „Biodiversität durch nachhaltige Landnutzung erhöhen und ökologische Landwirtschaft stärken“
  • Handlungsziel 4: „Wertvolle Strukturelemente in Landschaft und Siedlung sichern und intakte Kulturlandschaft erhalten“

Das Projekt leistet einen Beitrag zu folgendem Handlungsziel des Entwicklungsziels 1: „Touristisches Profil schärfen, regionale Identität stärken und erlebbar machen“:

  • Handlungsziel 4: „Bewusstsein für den Wert der Region bzw. Heimat schaffen und regionale Besonderheiten erlebbar machen“

Das Projekt leistet einen Beitrag zu folgendem Handlungsziel des Entwicklungsziels 4: „Nachhaltige, wirkungsvolle, erlebbare Beteiligung von Jugendlichen unterstützen“:

  • Handlungsziel 4: „Junge Menschen für Heimat interessieren und an die Region binden“

Projektkurzbeschreibung:

Nachhaltigkeit erlebbar zu machen, ist ein bedeutender Aspekt der Lokalen Entwicklungsstrategie der LAG ErLebenswelt Roth. Im Sinne nachhaltiger Entwicklung soll darauf geachtet werden, auch für nachfolgende Generationen natürliche Lebensgrundlagen zu bewahren.
Der Wert der heimischen Kultur- und Naturlandschaft soll Bürgern und Besuchern nähergebracht werden. Die Landschafts- und Siedlungselemente, die den Landkreis Roth kennzeichnen und ausmachen, sollen erhalten und gepflegt werden. Gezielte Maßnahmen sollen die vorhandene Vielfalt an natürlichen und schutzwürdigen Lebensräumen sichern und zur Erhaltung heimischer Tier- und Pflanzenarten beitragen.
In der Lokalen Entwicklungsstrategie wurde als Entwicklungsziel 2 formuliert, dass kultur- und naturräumliche Besonderheiten erhalten, entwickelt und Nachhaltigkeit erlebbar gemacht werden sollen. Um diese Zielsetzung zu erreichen und die biologische Vielfalt in der LAG und dem gesamten Landkreis Roth zu sichern bzw. zu erhöhen soll gemeinsam mit vielen Beteiligten, u.a. Umweltverbänden, Landwirten, Waldbesitzern und Grundstückseigentümern ein Rahmenkonzept „Biologische Lebensvielfalt“ erstellt werden. Ziel dieser integrativen Konzeption ist es den Ist-Zustand in der LAG zu erfassen, Handlungsfelder und Entwicklungspotentiale aufzuzeigen und Projektideen vorzuschlagen.

Projektziele:

Biologische Lebensvielfalt im Landkreis Roth, u.a.
• Sicherung der Arten- und Sortenvielfalt
• Erhaltung der Vielfalt der Lebensräume
• Vermittlung von Wissen über Umwelt, Naturschutz, Land- und Forstwirtschaft und heimische Produkte  
• Bewusstseinsbildung für schonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen
• Stärkung des Bewusstseins für den Wert der regionalen Besonderheiten  
 
Rahmenkonzept:

• Erfassung der Ist-Situation in der LAG und Herausarbeitung der Entwicklungspotentiale
• Einbindung vieler Beteiligter (u.a. Kommunen, Landwirte, Behörden, Verbände) in eine gemeinsame Strategie  
• Feststellen des Handlungsbedarfs
• Definition von Handlungsfeldern und weiterführenden Projektideen
 
Gesamtkosten: 25.000 € brutto  
Fördermittel der LAG ErLebenswelt Roth e. V.     12.600 € aus dem Einzelprojekttopf der LAG ErLebenswelt Roth
Eigenmittel der LAG ErLebenswelt Roth e. V.     12.400 €

Das Projekt „Biologische Lebensvielfalt“ erfüllt die Pflichtkriterien der LEADER-Förderrichtlinie und entspricht den Projektauswahlkriterien der LAG. Eine Förderung des Projekts nach der bayerischen LEADER-Förderrichtlinie wird in der vorgelegten Form befürwortet.

Abstimmungsergebnis:

Anwesend:   29   Vorstandsmitglieder, davon  15   Wirtschafts- und Sozialpartner

Mit    29   gegen   0   Stimmen angenommen

 



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2019
generiert am 23.08.2019 15:46:27 ­